Jusletter

Internet of Things – eine sachenrechtliche Auslegeordnung

Zugleich ein Beitrag zur Frage nach der Sachqualität digitaler Daten

  • Autor/Autorin: Martin Eggel
  • Beitragsart: Beiträge
  • Rechtsgebiete: Informatik und Recht
  • Zitiervorschlag: Martin Eggel, Internet of Things – eine sachenrechtliche Auslegeordnung, in: Jusletter 2. Dezember 2019
Der folgende Text befasst sich mit der Frage, wie weit sachenrechtliche Normen einen Beitrag zu leisten imstande sind betreffend die rechtliche Einordnung des «Internet of Things» oder wie weit dazu doch Bestimmungen anderer Teilgebiete massgeblich sind. Mit der damit verbundenen Offenlegung der Grenzen des Sachenrechts lässt sich – in entgegengesetzter Richtung – letztlich auch zeigen, wo sachenrechtliches Neuland zu betreten sein wird.

Inhaltsverzeichnis