Jusletter

Das Leistungsfähigkeitsprinzip – eine moralische Illusion

In Gedenken an Dr. Marcus Desax

  • Autor/Autorin: Peter Hongler
  • Beitragsart: Beiträge
  • Rechtsgebiete: Steuerrecht, Grundrechte
  • Zitiervorschlag: Peter Hongler, Das Leistungsfähigkeitsprinzip – eine moralische Illusion, in: Jusletter 4. November 2019
Das Leistungsfähigkeitsprinzip wird als Fundamentalgrundsatz des Steuerrechts verstanden, der dazu dienen soll, ein gerechtes Steuersystem zu gestalten. Abweichungen vom Leistungsfähigkeitsprinzip gelten gemeinhin als ungerecht. Der Autor geht der Frage nach, ob und warum das Leistungsfähigkeitsprinzip überhaupt Geltung entfaltet. Hierbei zeigt die Untersuchung, dass das Leistungsfähigkeitsprinzip dem Anwender nur illusorisch vorgibt etwas Gerechtes zu tun und damit normativ auf tönernen Füssen steht.

Inhaltsverzeichnis