Jusletter

Zur Nichtigkeit von Kündigungsverfügungen im Personalrecht

Kritische Besprechung des Urteils des Verwaltungsgerichts Zürich vom 14. November 2019 (VB.2019.00174)

  • Autor/Autorin: Florian Roth
  • Beitragsart: Urteilsbesprechungen
  • Rechtsgebiete: Verwaltungsrecht, Öffentliches Dienstrecht
  • DOI: 10.38023/8b9ef368-9c0f-4ae1-89c8-5efe79fefcfe
  • Zitiervorschlag: Florian Roth, Zur Nichtigkeit von Kündigungsverfügungen im Personalrecht, in: Jusletter 9. März 2020
In einem kürzlich ergangenen Entscheid hat das Zürcher Verwaltungsgericht eine Kündigung als nichtig erklärt, welche die Universität Zürich gegen eine Mitarbeiterin wegen Indiskretionen im Zusammenhang mit der Untersuchung von Vorkommnissen am Medizinhistorischen Institut ausgesprochen hatte. Das Urteil ist mit dem Zürcher Personalrecht, welches bei sachlich nicht gerechtfertigter Kündigung keinen Anspruch auf Weiterbeschäftigung vorsieht, unvereinbar.

Inhaltsverzeichnis

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

AbonnentInnen dieser Zeitschrift können sich an der Diskussion beteiligen. Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare verfassen zu können.