Jusletter

Soft law international : Rapport du Conseil fédéral

Présentation et brève analyse

  • Autor/Autorin: Milène Hauri
  • Beitragsart: Beiträge
  • Rechtsgebiete: Verwaltungsrecht, Europarecht und Internationales Recht
  • DOI: 10.38023/90080cd6-d5ac-4a8a-9634-a7044a5d1501
  • Zitiervorschlag: Milène Hauri, Soft law international : Rapport du Conseil fédéral, in: Jusletter 18. Mai 2020
Die Autorin stellt den Bericht des Bundesrates vom 26. Juni 2019 in Erfüllung des Postulates 18.4104, Aussenpolitische Kommission SR, 12. November 2018, über die «Konsultation und Mitwirkung des Parlaments im Bereich von Soft Law» vor. Dabei hebt sie einige Unstimmigkeiten des Berichts hervor, insbesondere die bundesrätliche Definition des Begriffs «Soft Law» sowie die Behandlung des Kriterium der Wesentlichkeit, das betreffend den Einbezug des Parlaments bei Soft-Law-Vorhaben angewendet werden kann. (el)

Table des matières

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

AbonnentInnen dieser Zeitschrift können sich an der Diskussion beteiligen. Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare verfassen zu können.