Jusletter

Verjährungsunterbrechung durch «stille Betreibung»?

Zur Frage der Verjährungsunterbrechung trotz Rückzug des Betreibungsbegehrens vor Ausfertigung des Zahlungsbefehls

  • Autoren/Autorinnen: Daniel Hunkeler / Daniel Wuffli
  • Beitragsart: Wissenschaftliche Beiträge
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • Rechtsgebiete: SchKG
  • Zitiervorschlag: Daniel Hunkeler / Daniel Wuffli, Verjährungsunterbrechung durch «stille Betreibung»?, in: Jusletter 11. September 2017
Vereinzelte Lehrmeinungen haben bei der Anwaltschaft kürzlich für Unsicherheit im Zusammenhang mit der Verjährungsunterbrechung gesorgt. Wird die Verjährungsfrist auch dann unterbrochen, wenn der Gläubiger die von ihm eingeleitete Betreibung wieder zurückzieht, bevor dem Schuldner ein Zahlungsbefehl zugestellt werden konnte (sog. «stille Betreibung»)? Die Autoren zeigen auf, dass bei den in der neueren Literatur vertretenen Auffassungen die bundesgerichtlichen Leitlinien zu wenig Beachtung gefunden haben.