Jusletter

Die Frage der Zulässigkeit von Religionskritik in den Anfangsjahrzehnten des Schweizer Bundesgerichts

  • Autor/Autorin: Alexander Schaer
  • Rechtsgebiete: Gedankenfreiheit. Glaubens- und Gewissensfreiheit, Meinungs- und Meinungsäusserungsfreiheit, Rechtsgeschichte
  • Zitiervorschlag: Alexander Schaer, Die Frage der Zulässigkeit von Religionskritik in den Anfangsjahrzehnten des Schweizer Bundesgerichts, in: Jusletter 22. Oktober 2012
Die Frage der Zulässigkeit von Religionskritik wurde nicht erst im 21. Jahrhundert intensiv diskutiert, sondern beschäftigte beispielsweise auch das Schweizer Bundesgericht schon bald nach der Reform 1874. Das Bundesgericht bildete in den darauffolgenden Jahrzehnten Leitlinien hinsichtlich erlaubter religiöser Kritik heraus, welche nachfolgend aufgezeigt werden.

Inhaltsverzeichnis