Jusletter

Das Verhältnis von «frachtrechtlicher Rüge» und «kaufrechtlicher Rüge» im internationalen Warenhandel unter UN-Kaufrecht (CISG)

  • Autor/Autorin: Thomas Koller
  • Beitragsarten: Beiträge
  • Rechtsgebiete: Kaufrecht, Internationales Handelsrecht
  • Zitiervorschlag: Thomas Koller, Das Verhältnis von «frachtrechtlicher Rüge» und «kaufrechtlicher Rüge» im internationalen Warenhandel unter UN-Kaufrecht (CISG), in: Jusletter 3. Juli 2017
Internationales Kaufrecht und Transportrecht sind eng miteinander verwoben. Denn der internationale Warenhandel wird zu einem Grossteil unter Beizug von «externen» Frachtführern abgewickelt. Transportrechtlichen Fragen wird jedoch bei der Vertragsgestaltung oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten die Parteien des Kaufvertrages dafür sorgen, dass der Frachtvertrag und der Kaufvertrag gut koordiniert sind. Im Beitrag wird anhand des Beispiels frachtrechtlicher Rügeobliegenheiten illustriert, wie der Kaufvertrag gegebenenfalls mit dem Transportrecht abgestimmt werden könnte.

Inhaltsverzeichnis