Liebe Leserinnen
Liebe Leser

Wir freuen uns, Sie nach einer kurzen österlichen Verschnaufpause mit folgenden Beiträgen wieder bei uns begrüssen zu dürfen:

Prof. Dr. Hugo Casanova bespricht unter dem Titel «Parallele Ausgestaltung des kantonalen Instanzenzuges bezüglich der kantonalen direkten Steuern und der direkten Bundessteuer» ein zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehenes Urteil des Bundesgerichts (BGE 2A.355/2003 vom 19. Dezember 2003).

Von Prof. Dr.iur. Paul Eitel dürfen wir Anmerkungen zu BGE 129 III 580 ff. (5C.22/2003; «Nichtigkeit vs. Ungültigkeit eines Testamentszusatzes») publizieren.

Dr.iur. Roland Pfäffli orientiert in seinem Beitrag über das «Vorkaufsrecht an Grundstücken: Grundsätze und Ausübungsverfahren».

Aus der Feder von Markus Felber und Peter Josi stammen die Kurzbeiträge zur Rechtsprechung des Bundesgerichts.

Zur Info: Unter www.weblaw.ch/jusletter/schwerpunkt.asp sind neu die geplanten Schwerpunkt-Ausgaben von Jusletter für jedermann einsehbar.

Mit freundlichen Grüssen

Franz Kummer
Mit-Herausgeber Jusletter