Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Der bankinterne Compliance Officer befindet sich bei der Bekämpfung von Geldwäscherei in einem komplexen Spannungsfeld zwischen Straf-, Zivil- und Aufsichtsrecht. André Tanner weist, aus der Sicht eines Praktikers, auf ausgewählte Probleme in diesem Spannungsfeld hin und nimmt Bezug auf die Revisionsvorhaben des GwG (Verifizierungs- und Aktualisierungspflicht, Melderecht) sowie des OR (Whistleblowing). 

Manuel Kreis beschäftigt sich mit der Verjährung wettbewerbswidriger Verhaltensweisen im Kartellrecht; dies anhand des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen SIX Group, worin die von der Wettbewerbskommission ausgesprochene Sanktion von über 7 Mio. Franken gegen die SIX Group bestätigt wurde.

Das neue Gesetz der Volksrepublik China über ausländische Investitionen – Foreign Investment Law (FIL) – tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Es soll den chinesischen Markt für ausländische Investitionen attraktiver und transparenter machen. Cheng Chen und Sabine Neuhaus geben einen Überblick und zeigen Entscheidungsträgern von Equity Joint Ventures die wichtigsten Änderungen für die Praxis auf.

Vom 25. bis 26. April 2019 fand an der Universität Luzern eine Konferenz zum Thema «Transportation Law on the Move: Challenges in the Modern Logistics World» statt. Ramona Fischer berichtet von der Tagung und gibt einen Einblick in die einzelnen Themenblöcke.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und einen guten Start in die Woche.

Daphne Röösli
Produktmanagerin Jusletter

    Wissenschaftliche Beiträge

  • Urteilsbesprechungen

  • Beiträge

  • Tagungsberichte

  • Aus dem Bundesgericht



  • Medienmitteilungen