Jusletter

Liebe Leserinnen und Leser

Roland Hürlimann und Martin Werner fügen ihrer Reihe in Jusletter zum Werkvertragsrecht in den Entscheiden des Bundesgerichts die Übersicht zum Jahr 2017 an. Wichtige Urteile zu Themen wie Mehrvergütung, Mängelhaftung und Verfahrensrecht werden vorgestellt und kommentiert. Der Beitrag erscheint aufgrund der Länge in zwei Teilen. Teil 2 folgt nach der Sommerpause von Jusletter.     
Vgl. letztmals: Roland Hürlimann / Martin Werner, Das Werkvertragsrecht in den Entscheiden des Bundesgerichts in den Jahren 2014–2016, in: Jusletter 6. Februar 2017

Gini/Durlemann – dahinter verbirgt sich eine jahrzehntelange Praxis der Regressbeschränkung für Schadenversicherer, die am 7. Mai 2018 ad acta gelegt worden ist. Andreas Furrer und Raphael Brunner stellen das zur Publikation vorgesehene Urteil des Bundesgerichts 4A_602/2017 vor und zeigen dessen Folgen für die Versicherungspraxis auf.

Steuern, rechtliche Unwägbarkeiten – viele Gründe können dafür sprechen, den Sitz einer Gesellschaft in ein anderes Land zu verlegen, ohne diese dabei im Ursprungsstaat aufzulösen. Kevin Togni gibt einen Überblick über die internationale Sitzverlegung nach schweizerischem und europäischem Recht mit besonderem Augenmerk auf die Sitzverlegung zwischen der Schweiz und der EU.

Im Folgebeitrag zur Pflicht zur Medienförderung in Jusletter vom 25. Juni 2018 untersucht Urs Thalmann die parallele Kompetenz zur Medienförderung von Bund und Kantonen. Anhand der verfassungsmässigen Kompetenznorm kommt er zum Ergebnis, dass sowohl die Kantone als auch der Bund für die Förderung redaktioneller Information durch Online-Medien mittels staatlicher Leistungen zuständig sind.
Vgl. Urs Thalmann, Medienförderung ist Pflicht, in: Jusletter 25. Juni 2018

Am 15. Juni 2018 haben die Eidgenössischen Räte die Revision der privatrechtlichen Verjährung verabschiedet. Frédéric Krauskopf und Raphael Märki stellen das neue Verjährungsrecht vor und kommentieren die wichtigsten Änderungen. Diese bringen nicht nur neue Verjährungsfristen mit sich, sondern auch neue Regeln zu Hemmung, Unterbrechung und Verzicht.

Unter dem Titel «Notariat und digitale Welt» stand der Weiterbildungsteil am Notariatstag 2018 des Verbandes bernischer Notare. Prof. Mirjam Eggen, Prof. Stephan Wolf und Dr. Martin Eggel referierten über Vertragsschluss und -erfüllung auf der Blockchain, Auswirkungen der Digitalisierung auf die notarielle Praxis und Vererbung von digitalen Vermögenswerten. Tobias Buff liefert den Tagungsbericht dazu.
 

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und eine schöne Woche.

Anna Steger
Leiterin Jusletter

In eigener Sache: Jusletter geht in die Sommerpause. Am 9. Juli 2018 erscheint die letzte Ausgabe vor den Sommerferien. Jusletter startet wieder am 13. August 2018.

Das Archiv aller Beiträge und Schwerpunkt-Ausgaben steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Selbstverständlich sind wir auch während der Sommerzeit für Sie da. Unser Kundensupport steht Ihnen unter info@weblaw.ch zur Verfügung. Beiträge können Sie gerne an jusletter@weblaw.ch einreichen. Das Redaktionsteam von Jusletter wünscht Ihnen bereits jetzt eine schöne Sommerzeit. 

    Kommentierte Rechtsprechungsübersicht

  • Beiträge




  • Tagungsberichte

  • Aus dem Bundesgericht



  • Aus dem Bundesverwaltungsgericht

  • Medienmitteilungen



  • Gesetzgebungsübersicht