Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Digitale Rechtsdienstleister, die LegalTech verwenden, um die Rechtsberatung und Rechtsdurchsetzung zu verbessern bzw. zu erleichtern, schiessen wie Pilze aus dem Boden. Diese Entwicklung gibt Andrés Payer und Marian Gabriel Weber Anlass zur Frage nach den rechtlichen Möglichkeiten und Schranken der Erbringung von solchen Dienstleistungen. 

Welches sind die geltenden luftfahrtrechtlichen Vorschriften für zivile Drohneneinsätze in der Schweiz? Sind diese Vorschriften lückenhaft und gibt es weiteren Handlungsbedarf? Welche Änderungen bringt das harmonisierte Drohnenrecht der EU für die Schweiz? Thomas Nistelberger hat angesichts dessen, dass Drohnen und Ihre Risiken immer mehr zur Alltagsrealität gehören, Antworten auf die Fragen. 

Im Gegensatz zum Kartellverwaltungsrecht führt das Kartellzivilrecht ein Schattendasein. Zwar sieht das KG schon seit 1995 vor, dass Geschädigte auf dem Zivilrechtsweg Schadensersatz und Genugtuung verlangen können. Tatsächlich werden derartige Klagen aber kaum eingereicht, geschweige denn sind sie erfolgreich. David Bruch und Beat Zirlick stellen ein neues, von der WEKO kürzlich zum ersten Mal angewendetes Instrument in den Fokus: die Berücksichtigung von Schadenersatzleistungen an Geschädigte bei der Sanktionsbemessung. 

Jean-François Perrin rezensiert das Sammelwerk der Herausgeber Virginie Albe, Jacques Commaille und Florent Le Bot. Die Publikation enthält 28 Beiträge von französischen ProfessorInnen und WissenschaftlerInnen zur Entwicklung der gesellschaftlichen Regulierungen, die derzeit in einer Vielzahl von normativen Bereichen vorherrscht.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und einen guten Start in die Woche.

Daphne Röösli
Produktmanagerin Jusletter

   

    Wissenschaftliche Beiträge


  • Beiträge

  • Rezension

  • Aus dem Bundesgericht



  • Aus dem Bundesverwaltungsgericht

  • Medienmitteilungen

  • Gesetzgebungsübersicht